Wernigeröder WG

WWG Wernigeröder Wohnungs­genossenschaft eG

Projekt: Optimierung der Wärmemess­dienstleistungen

Ausgangssituation

In der Genossenschaft existierten zahlreiche unterschiedliche Messgeräteausstattungen sowie sehr viele verschiedene Vertragslaufzeiten der Geräte und der entsprechenden Abrechnungsdienstleistungen. Dies setzte den Messdienstleister in eine komfortable Vertrags- und Verhandlungsposition, was sich in stetig steigenden Preisen niederschlug. In den genossenschaftlichen Liegenschaften war aufgrund vertraglicher Überschneidungen ein Anbieterwechsel kaum möglich.

Leistungen

Zunächst erstellten die Mitarbeiter der WTM eine detaillierte Aufschlüsselung aller liegenschafts- bezogenen, vertraglich relevanten Parameter, wie z. B. Konditionen, Ausstattung oder Laufzeiten. Anschließend wurde ein Abgleich mit den Ausschreibungsergebnissen vergleichbarer Wohnungs-unternehmen vorgenommen. In dessen Ergebnis ließ sich ein enormes Einsparpotential ermitteln.
Um dieses Sparpotential zu heben, wurde – unter Beachtung der komplexen Restwertproblematik –
ein spezialisiertes Ausschreibungsverfahren initiiert. Die daraufhin geführten Vergabegespräche, die
in einem für die Genossenschaft sehr guten Vertragsabschluss mündeten, hat die WTM begleitet.

Ergebnis

Die Genossenschaft kommt in den Genuss eines breiteren Leistungsangebotes sowie einer besseren technologische Ausstattung – und das zu besseren Konditionen. Gleichlaufende Vertragsmodalitäten, einheitliche Bedingungen und eine für die Genossenschaft vorteilhafte Preisgleitklausel konnten von den Mitarbeitern der WTM ebenso durchgesetzt werden wie die gewünschte Festpreisregelung.

Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.