WGJ Dresden

Wohnungs­genossenschaft Johannstadt eG, Dresden

Projekt: Breitbandkabel-Neustrukturierung

Ausgangssituation

Die Breitbandkabelversorgung in den Objekten der Wohnungsgenossenschaft Johannstadt eG (WGJ) war uneinheitlich. Aufgrund der vorherigen Entwicklung – gekennzeichnet durch ursprüngliche Gemeinschaftsantennenanlagen, deren anschließende Privatisierung und einem Weiterverkauf von Verträgen – lagen mehrere Kabelnetzbetreiber mit unterschiedlichsten Vertragslaufzeiten und Dienstleistungsangeboten vor. Auch die Vertragssituationen und die installierte Breitbandkabeltechnik sowie die Reaktionszeiten bei Störungen und der angebotene Service unterschieden sich deutlich voneinander. Aus diesem Grund entschied der Vorstand, die Breitbandkabelversorgung neu zu strukturieren. Ziel war es, den Service, die Dienstleistungen und die Verträge den aktuellen Bedürfnissen anzupassen.

Leistungen der WTM

Die WTM begann ihre Beratungstätigkeit mit der Evaluierung der vertraglichen und wirtschaftlichen Handlungsoptionen der WGJ. Im Anschluss wurde der Wohnungsbestand strukturiert und in einer Marktabfrage ausgeschrieben. Dabei wurde ein besonderes Augenmerk auf die zuvor manifestierten Ansprüche und Anforderungen der WGJ gelegt. Durch die anbieter- und technologieneutrale Beratung der WTM war es der WGJ im Anschluss möglich, in den Verhandlungen mit den Breitbandkabel-Dienstleistern die besonderen Mitgliederinteressen und zugleich die speziellen Genossenschaftsziele durchzusetzen.

Ergebnis

Mit der Unterstützung der WTM gelang es der WGJ, in einem Objektbestand von ca. 5.803 WE die Kabelnetzbetreiber auf zwei Anbieter zu bereinigen. Durch kurzlaufende Gestattungsverträge wurde eine für die WGJ optimale Konkurrenzsituation geschaffen – trotz umfangreicher Netzmodernisierung. Für die Mitglieder der Genossenschaft konnten die dresdenweit günstigsten Einzelinkassogebühren für digitale Vollversorgung (HDTV inkl. private HDTV Programme) festgeschrieben werden. Zudem erfreuen sich die neu ausgehandelten hohen Internet-Bandbreiten und die attraktiven Telefongebühren in der Mieterschaft einer großen Beliebtheit. Auch das neue Service- und Entstörkonzept greift: die Mitgliederzufriedenheit ist seit dessen Einführung signifikant gestiegen.

Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.